Skip to main content

4 elektrische Heizpilze für drinnen und draußen im Vergleich


Enders Barcelona

*Der elektrische Heizpilz Modell Barcelona von Enders | Bildquelle: amazon*

Sie möchten auch an kühlen Herbstabenden noch auf Ihrer Terrasse feiern? Ihre Freunde sollen im Winter beim Rauchen auf dem Balkon nicht frieren? Sie möchten es beim Skatkloppen in der Gartenlaube wohlig warm haben?

Dann sollten Sie sich die elektrischen Heizpilze ansehen, die wir Ihnen auf dieser Seite vorstellen. Elektrisch betriebene Heizpilze sind die Alternative zu gasbetriebenen. Sie sind umweltfreundlich, können sowohl draußen als auch im Innenbereich eingesetzt werden und sorgen neben wohliger Wärme für ein angenehmes Licht.

Elektrische Heizpilze im Überblick

Bild Einhell NHH 2100 Halogenheizpilz

*Bildquelle: Amazon*

Enders 4906 Barcelona elektro Heizpilz

*Bildquelle: Amazon*

Kesser KE2100W Halogen Heizpilz

*Bildquelle: Amazon*

Blumfeldt HHG4 Venice Infrarot Heizpilz

*Bildquelle: Amazon*

Bezeichnung Einhell NHH 2100 Enders 4906 Barcelona Kesser KE2100W Blumfeldt HHG4 Venice
Höhe 165 – 210 cm 160 – 210 cm 165 – 210 cm 150 & 220 cm
Heizleistung 900 / 1200 / 2100 Watt 900 / 1200 / 2100 Watt 900 / 1200 / 2100 Watt 1000 / 2000 Watt
Kabellänge 3 m 1,5 m 1,5 m 2 m
Schutzklasse IP44 IP44 IP44 IP34
Kippschutz
Zum Shop Zu Amazon! Zu Amazon! Zu Amazon! Zu Amazon!
  • Einhell NHH 2100 Halogenheizpilz

    *Bildquelle: Amazon*

  • Einhell NHH 2100
    165 – 210 cm Höhe
    900 / 1200 / 2100 Watt Heizleistung
    3 m Stromkabel
    Schutzklasse IP44
    Kippschutz

    Zu Amazon!

  • Enders 4906 Barcelona elektro Heizpilz

    *Bildquelle: Amazon*

  • Enders 4906 Barcelona
    160 – 210 cm Höhe
    900 / 1200 / 2100 Watt Heizleistung
    1,5 m Stromkabel
    Schutzklasse IP44
    Kippschutz

    Zu Amazon!

  • Kesser KE2100W Halogen Heizpilz

    *Bildquelle: Amazon*

  • Kesser KE2100W
    165 – 210 cm Höhe
    900 / 1200 / 2100 Watt Heizleistung
    1,5 m Stromkabel
    Schutzklasse IP44
    Kippschutz

    Zu Amazon!

Einhell NHH 2100 Halogenheizpilz

Einhell NHH 2100

*Bildquelle: amazon*

Der *Einhell NHH 2100* Halogenheizpilz bringt alles mit, was ein elektro Heizpilz mitbringen muss.

Durch seine Teleskopstange ist der Einhell NHH 2100 bis zu einer Höhe von 2,10 m ausfahrbar und kann auf bis zu 1,65 m eingefahren werden, wenn Sie es sich im Liegen auf Ihrer Gartenbank gemütlich machen wollen. Das Teleskoprohr ist trennbar. Sie können es also durch das Sonnenschirmloch in Ihrem Gartentisch führen.

Die zwei eingebauten Halogenheizstäbe leisten 900 und 1200 Watt. Sie können also aus den drei Heizstufen 900, 1200 und 2100 Watt wählen. Für optimale Wärmeabstrahlung nach unten sorgt der Reflektorschirm aus Aluminium. Dieser hat einen Durchmesser von 56 cm.

Der Fuß hat einen Durchmesser von 45 cm. Das Gesamtgewicht des Heizpilzes beträgt 11,2 kg. Der Enders Heizpilz ist mit einem mit 3m vergleichsweise langen Kabel ausgestattet. Sollten Sie einmal darüber stolpern und der Heizpilz umkippen, schalten sich die Heizstäbe durch die integrierte Kippsicherung automatisch ab. Das Gerät ist nach Schutzart IP44 gegen Spritzwasser geschützt.

Enders 4906 Barcelona elektro Heizpilz

Enders Barcelona

*Bildquelle: amazon*

Der *Enders 4906 Barcelona* verfügt über die typischen drei Heizstufen von 900, 1200 und 2100 Watt.

Das abgegebene Licht wird von einigen Kunden als sehr hell beschrieben. Dieser Heizpilz könnte etwas für Sie sein, wenn Sie gerne auch nach Einbruch der Dämmerung noch draußen lesen möchten.

Im Gegensatz zu den Modellen von Einhell und Kesser kann der Enders Heizpilz 5 cm tiefer eingefahren werden. Seine Teleskopstange ermöglicht eine Höhenverstellung im Bereich von 160 cm bis 210 cm. In der Praxis sind diese paar Zentimeter allerdings kaum relevant.

Das Gesamtgewicht beträgt 14,4 kg. Auch dieser Heizpilz schaltet sich automatisch ab, wenn er einmal umgekippt wird, und ist gegen Spritzwasser geschützt.

Leider ist das Stromkabel nur 1,5 m lang. Auf einem kleinen Balkon mag das ausreichen. Wenn Sie das Gerät aber mittig auf einer großen Terrasse aufstellen möchten, kommen Sie um ein Verlängerungskabel wohl nicht herum.

Wie die anderen Heizpilze auch, wird dieser zerlegt geliefert. Die Montage ist etwas Fummelarbeit, sollte aber auch für Ungeübte kein Problem darstellen. Wenn es gar nicht klappt, holen Sie sich am besten eine zweite Person zum Halten der Stangen beim Zusammenschrauben dazu.

Kesser KE2100W Halogen Heizpilz

Kesser KW2100W

*Bildquelle: amazon*

Auch der *Kesser KE2100W* verfügt über eine Teleskopstange und lässt sich beliebig auf eine Höhe zwischen 165 cm und 210 cm einstellen.

Mit den zwei Heizstäben lassen sich auch bei diesem Gerät drei Heizstufen mit einer Heizleistung von 900, 1200 und 2100 Watt realisieren.

Leider wurde auch beim Kesser KW2100W offensichtlich am Stromkabel gespart. Bei einer Länge von nur 1,5 m werden Sie in den meisten Fällen wohl ein Verlängerungskabel brauchen. Das sieht allerdings immer etwas unschön aus und ist eigentlich ziemlich unnötig, denn ein paar Meter mehr Kabel würden den Hersteller sicherlich nur wenige Cent in der Produktion kosten.

Der ist Heizpilz insgesamt ca. 15 kg schwer und wenn er mal umkippt, schaltet er sich automatisch ab. Spritzwasser ist auch kein Problem, denn der Kesser KE2100W ist nach Schutzart IP44 dagegen geschützt. Dies lässt sich an der zweiten Ziffer des IP-Codes ablesen. Die erste „4“ in „IP44“ steht für „Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ≥ 1,0 mm“. Die zweite „4“ weist auf den „Schutz gegen allseitiges Spritzwasser“ hin.

Blumfeldt HHG4 Venice Infrarot Heizpilz

Blumfeldt Venice

*Bildquelle: amazon*

Der *Blumfeldt HHG4 Venice* sticht als einziger elektro Heizpilz aus dem Angebot heraus.

Unterscheiden sich die anderen Heizpilze nur in nebensächlichen, kleinen Details, macht dieser Heizpilz nahezu alles anders.

Als erstes fällt seine Optik auf. Das Aluminium des Blumfeldt Venice ist mit einer schwarzen Pulverbeschichtung überzogen. Auch die Form des Reflektors ist etwas anders. Der Venice erinnert eher an eine Stehlampe, als an einen Heizpilz.

Wie die anderen Heizpilze ist auch das Modell von Blumfeldt mit zwei Heizspiralen ausgestattet. Allerdings haben beide eine Leistung von 1000 Watt. Somit können Sie nur zwischen zwei Heizstufen wählen: 1000 Watt oder 2000 Watt. Wir können nicht ganz nachvollziehen, was zu dieser Entscheidung des Herstellers geführt hat.

Auch ist im Venice keine Teleskopstange verbaut. Sie können also die Höhe nicht wirklich justieren. Allerdings ist der Heizpilz aus mehreren Stangen zusammengesetzt. Einige Kunden berichten, dass sie die mittlere Stange beim Zusammenbau weglassen und so die Höhe von 2,2 m auf 1,5 m senken können. Problemlos im Vorbeigehen wie bei einer Teleskopstange ist das allerdings nicht möglich.

Dieser Heizpilz ist nach Schutzklasse IP34 gegen Spritzwasser geschützt.

Elektrische Heizpilze: Wärme auf Knopfdruck durch Infrarotstrahlen

Elektrische Heizpilze erzeugen Wärme durch Heizstäbe, die Infrarotstrahlen abgeben. Diese Strahlen erwärmen nicht die Umgebungsluft, sondern nur die angestrahlten Menschen und Gegenstände. Das geschieht nahezu unmittelbar. Sie schalten den Heizpilz ein, stellen sich darunter und spüren sofort die Wärme.

Ein großer Vorteil daran ist, dass Sie nicht unnötig Strom verbrauchen. Der elektro Heizpilz muss nur dann eingeschaltet sein, wenn Sie sich daran aufwärmen möchten. Einen Heizkörper müssen Sie schon am Nachmittag einschalten, damit es am Abend in Ihrem Hobbyraum schön warm ist. Einen elektrischen Heizpilz nicht.

Infrarot Heizpilze werden immer in unmittelbarer Nähe zu den Menschen aufgestellt, die sich an ihnen wärmen wollen. Die Geräte arbeiten geräusch- und emissionslos. Durch die Infrarotstrahlung entstehen zudem keine Luftverwirbelungen. Sie gilt daher als besonders allergikerfreundliche Art zu Heizen.

Die eingebauten Heizstäbe erzeugen nicht nur Wärme, sondern auch ein angenehm warmes Licht. Es erinnert an die Abenddämmerung im Spätsommer und fühlt sich einfach gut an.

Da mit Strom betriebene Heizpilze keine gefährlichen Gase ausstoßen, können Sie auch im Innenbereich eingesetzt werden. Das kann zum Polterabend im Partyzelt, zum Schrauben in der Garage oder als Zusatzheizung im Wohnzimmer sein. Mit einem elektrischen Heizpilz können Sie die Zeit bis zum Einschalten Ihrer Zentralheizung noch etwas ausdehnen, wenn Sie es nur am Abend auf dem Sofa oder am Morgen beim Frühstück etwas wärmer haben möchten, die Heizung aber noch nicht den ganzen Tag laufen muss.

Mehrere Heizstufen und ein Teleskoprohr machen elektrische Heizpilze in der Anwendung besonders vielseitig. Wählen Sie einfach die gewünschte Heizstufe passend zu Ihrem Kälteempfinden und der Umgebungstemperatur aus und stellen Sie das Gerät auf eine Höhe ein, die für Sie angenehm ist.

Möchten Sie am Abend auf der Gartenbank ein Buch lesen, stellen Sie den Heizpilz neben der Bank auf und fahren Ihn etwas herunter. Für die Meisterschaftsfeier Ihrer Basketball-Junioren fahren Sie die Teleskopstange ganz aus, damit auch die großen Jungs nicht frösteln müssen.

Sie können sogar das Teleskoprohr trennen, um es durch das Sonnenschirmloch eines Gartentisches zu führen. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass dann Ihre Füße nicht erwärmt werden, wenn Sie an dem Gartentisch sitzen. Die Infrarotstrahlen können nicht durch die Tischplatte dringen. Wenn Sie am Gartentisch warme Beine haben möchten, ist ein beheizbarer Stehtisch die bessere Wahl.

Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Damit ein Heizpilz ordentlich wärmt, muss er genug Leistung mitbringen. Die Heizleistung wird in Watt angegeben. Die meisten elektrischen Heizpilze haben eine Leistung von 2100 Watt.

Je höher die Leistung, desto höher ist auch der Stromverbrauch. Bei einem Strompreis von 20 Cent pro Kilowattstunde verursacht ein Heizpilz mit einer Leistung von 2100 Watt im Betrieb auf höchster Stufe Stromkosten von 42 Cent pro Stunde.

Das Gerät muss jedoch nicht immer auf voller Leistung laufen. An nicht ganz so kühlen Tagen ist es praktisch, wenn Sie zwischen mehrere Heizstufen wählen können. In den meisten Geräten sind dazu zwei Heizröhren verbaut. Sie haben die Wahl, ob Sie die eine Röhre, die andere Röhre oder beide zusammen einschalten.

Je nach Leistung der Heizröhren haben Sie so die Wahl zwischen zwei (in dem Fall, dass beide Röhren die gleiche Leistung haben) oder drei (in dem Fall, dass beide Röhren eine unterschiedliche Heizleistung haben) Heizstufen.

Der Enders Heizpilz Barcelona hat zwei Heizröhren mit unterschiedlicher Leistung verbaut: 900 und 1200 Watt. Die haben also die Wahl zwischen drei Heizstufen: 900 Watt (Röhre 1 eingeschaltet), 1200 Watt (Röhre 2 eingeschaltet) und 2100 Watt (beide Röhren eingeschaltet).

Auf kleinster Stufe kostet das Gerät nur 18 Cent pro Stunde bei einem Strompreis von 20 Cent pro Kilowattstunde. Sie können also gegenüber den Stromkosten auf höchster Heizstufe 24 Cent pro Stunde sparen.

Ein weiteres Kriterium ist die Höhe. Die meisten Geräte verfügen über eine stufenlos verstellbare Teleskopstange. Die sollten ein Modell wählen, dass weit genug ausgezogen werden kann, damit auch Ihr größter Gast einen warmen Kopf und nicht nur warme Schultern bekommt.

Außerdem sollte sich die Stange so weit zusammenschieben lassen, dass Sie sitzend auf einer Gartenbank noch genug Strahlen und Licht abbekommen. Je weiter sich die Stange zusammenschieben lässt, desto einfacher finden Sie im Sommer einen Platz im Keller dafür, wenn Sie das Gerät nicht brauchen.

Nicht ganz so praktisch wie Teleskopstangen sind aus mehreren einzelnen Stangen zusammengesetzte Heizpilze. Sie können zwar einzelne Stangen weglassen und so die Höhe festlegen, müssen den Pilz aber immer wieder auseinandernehmen, wenn Sie die Höhe ändern wollen.

Die Länge des Stromkabels sollte keine große Rolle bei der Auswahl darstellen. Wenn Ihnen das Kabel an Ihrem Heizpilz zu kurz ist, nehmen Sie einfach ein passendes Verlängerungskabel dazu. Mit einem langen Kabel sind Sie flexibler, weil Sie den Heizpilz weiter von einer Steckdose entfernt aufstellen können. Es stellt aber auch eine potentielle Stolperfalle dar. Am besten fixieren Sie das Stromkabel mit etwas Klebeband am Boden, wenn auf Ihrer Gartenparty ausschweifend getanzt wird oder Menschen mit Gehhilfen oder Rollatoren teilnehmen.

Falls doch einmal jemand mit dem Fuß am Kabel hängenbleibt oder mit der Schulter gegen den Heizpilz stößt, sollte dieser nicht sofort umkippen. Ein sicherer Stand sollte durch einen guten Schwerpunkt und einen schweren Standfuß gewährleistet sein. Trotzdem ist eine automatische Abschaltung bei Umkippen sehr wichtig. Der Kippschutz erkennt, wenn der Heizpilz in Schieflage gerät und schaltet die Heizstäbe sofort aus, um Schlimmeres zu verhindern.

Heizpilze sind in der Regel spritzwassergeschützt. Sie erkennen das an der Angabe „Schutzart IP34“ oder „IP44“. Lassen Sie Ihren elektrischen Heizpilz dennoch bitte nicht im Regen stehen. Achten Sie darauf, das Gerät bei Regen an einem überdachten Ort aufzustellen. Wenn Sie den Heizpilz bei Wind und Wetter draußen stehen lassen möchten, kaufen Sie sich am besten ein passende Schutzhülle gleich mit dazu.

Mehr Garten Premium Schutzhülle für Heizpilz/Terassenstrahler/Heizstrahler aus Polyester Oxford 600D – lichtgrau

42,90 €

Preis inkl. MwSt., zzgl. VersandkostenZuletzt aktualisiert am: 29. Oktober 2020 13:02
Details*Zu Amazon!*

Heizpilz: Elektrisch oder Gas?

Was die Anschaffungskosten betrifft liegen elektrische und gasbetriebene Heizpilze auf einem vergleichbaren Niveau. Bei den Folgekosten haben elektrische Heizpilze jedoch die Nase vorn. Strom ist nicht nur günstiger als Gas, es fallen auch keine Folgekosten an.

Mit Strom betriebene Heizpilze haben gegenüber denen mit Gasbetrieb noch weitere Vorteile, aber auch einige Nachteile.

Ihr vielleicht wichtigster Vorteil ist, dass Sie Ihren elektro Heizpilz auch in geschlossenen Räumen, vom Partyzelt über die Garage bis zum Wohnzimmer, betreiben können. Gasheizpilze dürfen wegen ihres Kohlendioxid-Ausstoßes hingegen nur im Freien eingesetzt werden.

Ihre Schadstoffemission ist auch der Hauptgrund, warum Gasheizpilze so umstritten sind. Laut welt.de liegt der Kohlendioxid-Ausstoß eines Gasheizpilzes mit einer Leistung von 14 Kilowatt bei bis zu 3,5 Kilogramm pro Stunde.

Neben Emissionen entstehen bei der Verbrennung Gerüche, Geräusche und Luftverwirbelungen, an denen sich manche Menschen stören könnten. Elektro Heizpilze sind geräusch- und geruchsneutral.

Mit einem elektrischen Heizpilz schonen Sie nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihren Rücken. Sie müssen nämlich keine Gasflaschen mehr schleppen. Die Sie ansonsten auch regelmäßig neu befüllen lassen müssten. Was wiederum neben den Kosten für das Gas auch Transportkosten verursacht und dadurch die Umwelt belastet.

Im Betrieb unterscheiden sich die beiden Arten stark voneinander. Den Elektropilz schalten Sie nur dann ein, wenn Sie sich daran wärmen möchten. Die Infrarotstrahlen wärmen sofort. Sie möchten auf dem Balkon schnell eine rauchen? Zigarette an, Knopf drücken, schön warm. Und wenn Sie wieder reingehen, schalten Sie das Gerät wieder aus.

Beim Gasheizpilz sieht die Sache etwas anders aus. Die Flamme im Heizelement wärmt die Umgebungsluft auf. Das dauert seine Zeit. Also Flamme an, wieder rein, erstmal warten. Und hoffen, dass es nicht zu windig ist und die warme Luft nicht nur auf Nachbars Balkon geweht wird. Später wieder raus zum Rauchen. Weil das nicht die letzte Kippe für diesen Abend war, lassen die die Flamme an. Und verbrauchen Gas, während Sie drinnen im Warmen sitzen.

Ein klarer Vorteil von Gasheizpilzen ist natürlich, dass diese sehr flexibel draußen aufgestellt werden können. Ob im Garten oder weit draußen auf dem Acker. Außerdem sind die Geräte mit einer Leistung von bis zu 14 Kilowatt deutlich stärker als 2 Kilowatt Elektropilze. Zum deren Betrieb Sie immer eine Steckdose in der Nähe oder ein entsprechend langes Stromkabel benötigen.

Dafür müssen Sie bei einem Gasheizpilz immer darauf achten, dass noch genug Gas vorhanden ist. Außerdem müssen Sie die Teile regelmäßig auf Gaslecks überprüfen und sollten auch sonst keine Angst vor Flammen haben.

Wo Sie einen elektrischen Heizpilz kaufen können

Wenn Sie ein für Sie passendes Modell gefunden haben, können Sie es in einer der großen Baumarktketten wie Obi, Toom, Hornbach oder Bauhaus versuchen. Mit etwas Glück finden Sie den gesuchten Heizpilz dort. Häufig ist das Angebot jedoch auf wenige Geräte beschränkt und der Heizpilz des gewünschten Herstellers ist nicht dabei.

Eine meist deutlich größere Auswahl finden Sie auf Marktplätzen im Internet wie Amazon und ebay. Dort können Sie sich nur durch ein sehr großes Angebot stöbern, sie können sich auch zu vielen der dort angebotenen Produkte über deren Vor- und Nachteile in den Kundenrezensionen informieren. Die Kundenbewertungen geben häufig ein gutes Bild über die Qualität eines Produktes wieder und helfen zusätzlich zu unserem Kaufratgeber bei der Produktauswahl und der letztendlichen Kaufentscheidung.