Skip to main content

Gartensofa ausziehbar: Hol dein Wohnzimmer nach draußen


Ausziehbares Gartensofa aus Polyrattan von Outsunny

*Ein ausziehbares Gartensofa macht die Terrasse zum Wohnzimmer. | Bildquelle: amazon | Werbung*


Ein ausziehbares Gartensofa ist wohlig und bequem wie die Couch im Wohnzimmer. Nur dass draußen die Sonne scheint.

Auf Ihrem neuen Outdoor-Sofa erleben Sie Loungemöbel-Luxus wie im Urlaub. Nur dass Sie zuhause das Paradies ganz für sich alleine haben.

Auf dieser Seite finden Sie ausziehbare Gartensofas in vielen unterschiedlichen Designs und Größen. Als Zweisitzer und Dreisitzer, aus Holz, Metall und Kunststoff.

Ausziehbare Outdoor Sofas aus Holz, Metall und Kunststoff

vidaXL Gartensofa 7-TLG. Poly Rattan Grau Gartenmöbel Lounge Sitzgruppe Sofa

236,80 €

Werbung | Preis inkl. MwSt., zzgl. VersandkostenZuletzt aktualisiert am: 25. Mai 2024 19:57
Outsunny Polyrattan Lounge-Sofa Gartensofa Gartenliege 2-Sitzer mit Kissen Hocker Grau

359,90 €

Werbung | Preis inkl. MwSt., zzgl. VersandkostenZuletzt aktualisiert am: 25. Mai 2024 19:56
greemotion Rattan-Lounge Bahia Tobago,Gartensofa mit Bettfunktion,inkl. Hocker, Grau,Holzfarben, ca.117 x 93 x 74

599,00 €

Werbung | Preis inkl. MwSt., zzgl. VersandkostenZuletzt aktualisiert am: 25. Mai 2024 19:56
Outsunny Polyrattan Lounge-Sofa Gartensofa Gartenliege 2-Sitzer mit Kissen Hocker Braun

369,90 €

Werbung | Preis inkl. MwSt., zzgl. VersandkostenZuletzt aktualisiert am: 25. Mai 2024 19:56

Bequem im Garten auf dem Outdoor Sofa liegen

Im Sommer wird die Terrasse für viele zum zweiten Wohnzimmer. Wir genießen die Sonnenstrahlen, hören den Vögeln beim Zwitschern zu und gönnen uns eine kleine Auszeit.

Die Mittagspause perfekt auszunutzen oder nach Feierabend abzuschalten gelingt aber nur dann am besten, wenn wir nicht viel Aufwand in den Aufbau unser Wohlfühloase stecken müssen. Wer erst die Sonnenliege aus dem Schuppen holen muss, legt sich vielleicht doch eher auf die Couch im Wohnzimmer vor dem Fernseher.

Ein wetterfestes Outdoor Sofa mit Liegefunktion kann das ganze Jahr über draußen bleiben. Scheint die Sonne, steht es bereit. Sie haben auf dem Sofa in der Sonne eine Eis gegessen und möchten noch kurz die Beine lang machen, bevor es wieder an die Gartenarbeit geht? Auch dafür müssen Sie nicht die Liege aus dem Schuppen holen. Ziehen Sie einfach die Liegefläche des Sofas aus, klappen das Sitzpolster einmal um und schon sind Sofa und Sie bereit für einen Powernap.

Ein Gartensofa mit Liegefunktion vereint die Vorteile einer Gartenbank mit denen einer Sonnenliege. Zusammengeklappt ist es so kompakt wie eine Bank. So nimmt es nicht viel Platz auf der Terrasse oder gar dem Balkon ein, wenn Sie mit Ihrer Familie oder Freunden zusammensitzen wollen. Und es wird mit wenigen Handgriffen zur Liege, wenn Sie die Beine ausstrecken möchten.

Insbesondere auf kleinen Terrassen kann die Platzersparnis ein enormer Vorteil werden. Mit einem ausziehbaren 2-sitzer Outdoor Sofa sparen Sie sich gegenüber der Kombination aus Einzelstücken eine Gartenbank und zwei Sonnenliegen. Mit einem 3-sitzer Outdoor Sofa sparen Sie sich sogar eine Bank und drei Liegen. Alleine zwei bis drei Sonnenliegen nehmen schon eine Menge Platz ein. Da ist die Terrasse schnell voll. Wenn sich dann Gäste ankündigen, wird es eng. Und im Winter müssen die Liegen ja auch irgendwo gelagert werden.

Mit einem ausziehbaren Gartensofa aus Polyrattan machen Sie Ihre Terrasse zu einer Lounge. Das angesagte Material ist witterungsbeständig und pflegeleicht und sorgt für ein modernes, stilvolles Ambiente. Die nächste Gartenparty mit Cocktails in entspannter Atmosphäre kann kommen. Und wenn nach einem langen Abend einige Gäste zu entspannt oder betrunken sind, um nach Hause zu fahren, aber im Haus kein Platz mehr ist oder Sie die Trunkenbolde nicht mehr hereinlassen wollen, ist das auch kein Problem. Ziehen Sie einfach das Sofa aus und lassen Sie Ihre Gäste auf dem Sofa Ihren Rausch ausschlafen.

Hochwertige Polster sorgen dafür, dass das Schläfchen oder das Sonnenbad auf dem Gartensofa bequem und gemütlich ist. Genießen Sie die Ruhe in Ihrem Garten und versinken Sie in Ihre Träume oder ein gutes Buch und schnarchen Sie entspannt vor sich her. Während in der belebten Outdoor Lounge am Hotelpool viele Leute um Sie herum ihre Faxen machen, genießen Sie auf Ihrer Terrasse Ihre Privatsphäre, bohren sich ungestört in der Nase oder erarbeiten sich im Adamskostüm eine nahtlose Bräune.

Die Polster Ihres ausziehbaren Outdoor Sofas laden nicht nur durch ihre Bequemlichkeit zum Sitzen und Liegen ein, sie sehen auch noch gut aus. Drapieren Sie darauf noch ein paar Kissen in schönen Farben oder Mustern und bringen Sie Ihren eigenen Stil zum Ausdruck. So wird das Sofa zu einem echten Hingucker.

Je nach Material des Gartensofas ist dieses so widerstandsfähig, dass es das ganze Jahr über im Freien stehen bleiben kann. Nur die Polster sollten Sie am besten drinnen oder in einer Auflagenbox verstauen. Auf Nummer Sicher gehen Sie, wenn Sie das Sofa in Schlechtwetterphase mit einer Plane abdecken oder geschützt unter ein Vordach stellen.

Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Material

Ausziehbare Gartensofas sind aus Holz, Metall und Kunststoff erhältlich. Zu den Modellen aus Kunststoff zählen auch solche aus Polyrattan, einem künstlich hergestellten Flechtmaterial in Rattan Optik.

Outdoor Sofas aus Holz sehen schön aus und passen aufgrund ihrer natürlichen Optik perfekt in viele Gärten. Harthölzer wie Akazie, Douglasie, Eukalyptus und Teak sind von Natur aus recht witterungsbeständig. Sie bedürfen allerdings regelmäßiger Pflege, ebenso wie heimische Nadelhölzer wie Fichte und Kiefer.

Vielen Outdoor Sofas aus Holz liegt eine Pflegeanleitung bei. Wenden Sie einfach vor jeder Gartensaison etwas Liebe auf, indem Sie dem Sofa eine neue Ölschicht oder eine Lasur spendieren und Sie werden lange Freude an der Gartenbank haben.

Gartensofas rein aus Metall sind selten, ebenso Modelle rein aus Kunststoff. Aus modernen Gärten kaum mehr wegzudenken sind allerdings Gartenmöbel aus Polyrattan. Polyrattan ist ein Flechtmaterial aus dem Kunststoff Polyethylen, das über einen Rahmen aus Metall geflochten wird. Diese Kombination aus Kunststoff und Metall ist im Gegensatz zu echtem Rattan deutlich UV-beständiger und wetterfester. Gartensofas aus Polyrattan überzeugen durch ihre Rattan Optik, sind aber extrem pflegeleicht. Hin und wieder abwischen genügt.

Wetterfest

Die meisten Gartensofas bestehen aus einem stabilen Gestell aus Holz, Metall oder Kunststoff ohne einen Stoffbezug. Das Gestell ist (bei Modellen aus Holz bei richtiger Pflege) in der Regel wetterfest. Für Bequemlichkeit sorgen lose auf das Sofa gelegte Polster, die Sie am besten vor Regen geschützt aufbewahren oder deren Bezug wasserdicht ist und die somit auch draußen bleiben können.

Ein recht neuer Trend sind Gartensofas mit Bezug aus modernen Outdoor-Textilien. Diese Modelle fühlen sich wie die gute alte Wohnzimmercouch an und sehen dank der kompletten Textilbespannung auch so aus, sind aber im Gegensatz dazu komplett wetterfest.

Polster

Die Polster tragen maßgeblich zum Komfort des Sofas bei. Die Bezüge sollten waschbar sein, falls mal etwas Eiscreme heruntertropft oder ein Cocktail verschüttet wird.

Abnehmbare Bezüge sind nicht nur zur Reinigung praktisch, sondern auch, wenn Sie dem Sofa nach einigen Jahren ein neues Aussehen verpassen möchten. Ersetzen Sie die alten Bezüge einfach durch andere und schon sieht Ihre Außencouch ganz anders aus.

Achten Sie darauf, dass die Bezüge strapazierfähig sind und das Material gegen Ausbleichen durch UV-Strahlen geschützt ist.

Farbe

Gartensofas aus Polyrattan sind in der Regel in Anthrazit, Braun, Grau und Schwarz erhältlich.

Outdoor Sofas aus Holz sind meist in dem für die verwendete Holzart typischen Naturton gehalten. Bei Modellen aus Holz haben Sie allerdings die Möglichkeit, mit etwas Aufwand dem Sofa Ihre Wunschfarbe zu verpassen. Dazu schleifen Sie das Holz etwas ab und verpassen ihm einen neuen Lack.

Mit Dach

Sonnenschein ist schön. Aber im Hochsommer kann es in der Sonne schnell ganz schön warm werden. Oder die Sonne blendet beim Lesen.

Einige Garten Schlagsofas sind mit einem ausklappbaren Dach ausgestattet. Wird es Ihnen in der Sonne zu warm, klappen Sie einfach den Schatten spendenden Baldachin aus und kühlen ein wenig ab. Das Dach dient auch wunderbar als Windschutz an schönen, aber windigen Tagen und schirmt Sie beim Knutschen gegen neugierige Blicke ab.

Größe

Ausziehbare Gartensofas werden hauptsächlich als 2-Sitzer und 3-Sitzer angeboten.

Ein schmales Zweisitzer-Sofa ist perfekt für den kleinen Balkon, bietet aber natürlich nicht so viel Sitz- und Liegefläche wie ein breiter Dreisitzer. Mit zwei kräftigen Erwachsenen auf einem schmalen Zweisitzer kann es sitzend oder liegend schon recht kuschelig werden.

Auf einem Dreisitzer-Sofa können in der Regel selbst zwei etwas fülligere Erwachsene bequem nebeneinander liegen, ohne den Atem des anderen im Nacken zu spüren, sofern das nicht gewollt ist. Mit den richtigen Maßen können Sie alleine sogar bequem quer auf einem Dreisitzer liegen, müssen also für das kurze Nickerchen im Garten nicht mal die Liegefläche ausfahren.

Wenn Sie es kuschelig mögen, wählen Sie am besten ein Modell mit zusammenhängender Sitz- und Liegefläche. Bei dieser Variante reicht die Liegefläche über die gesamte Breite des Sofas, mit Ausnahme der Armlehnen, wie Sie es von herkömmlichen Schlafsofas für den Innenbereich kennen.

Etwas mehr auf Abstand zu Ihrem Sitz- oder Liegenachbarn beziehungsweise Ihrer Sitz- oder Liegenachbarin gehen Sie auf Modellen mit einzelnen, ausfahrbaren Fußstützen. Bei diesen Sofas befinden sich unter der Sitzfläche zwei kleine Hocker, die nach vorne ausgefahren werden können, wie bei einem Strandkorb. Beide Personen auf dem Sofa können selbst entscheiden, ob sie die Beine ausstrecken und auf den Hocker legen möchten oder nicht. Das ist praktisch, wenn Sie sich mit Ihren Liebsten nie einig werden, aber unbequem, wenn Sie sich hinlegen möchten. Denn Gartenbänke mit Fußstütze sind eher nicht zum Liegen geeignet.

Von den Gartensofas mit ausziehbaren Fußstützen statt mit Liegefunktion werden wiederum zwei Varianten angeboten:

  1. mit Fußstützen, die nur bis zu einem gewissen Grad hervorgezogen werden können,
  2. mit Fußstützen, die komplett unter der Sitzfläche herausgezogen und auch einzeln als Hocker verwendet werden können.

Die Variante mit den einzelnen Hockern ist natürlich praktisch, wenn auf einem kleinen Balkon kein Platz für ein Sofa und zwei Hocker bleibt, Ihre beiden Kinder aber nicht immer auf dem Boden sitzen sollen. In diesem Fall stellen Sie den Kleinen in Zukunft einfach je einen Hocker hin.

Form

Das typische Sofa ist rechteckig. Gleiches gilt für Gartensofas. Neben dieser Form sind einige Outdoor Sofas auch in eher ovaler Form erhältlich.

Diese Art des Gartensofas wird auch als Lounge Insel oder Garteninsel bezeichnet.

Füße

Gegen Staunässe von unten und zum Nivellieren von Bodenunebenheiten sollte ein gutes Gartensofa auf höhenverstellbaren Füßen stehen.

Stauraum

Einige wenige Gartensofas verfügen unter der Sitzfläche über ein Fach zum Verstauen der Auflagen und Kissen. Dieses Fach sollte wasserdicht oder mit einem wasserdichten Innensack ausgekleidet sein, damit die Polster darin auch wirklich trocken bleiben.